Schwammerlsucher findet Totenschädel

Diesen Tag vergisst ein Schwammerlsucher aus Niederbayern wohl nie. Er hat im Wald eine grausige Entdeckung gemacht.
Mit dem Blick nach unten auf der Suche nach den besten Schwammerln streift ein Mann durch den Wald.Plötzlich glaubt er seinen Augen nicht zu trauen.Auf dem Boden liegt ein menschlicher Schädel.Der Schwammerlsucher macht ein Foto und ruft die Polizei.

Die Ermittler versuchen jetzt rauszufinden, zu wem der Schädel gehört.Dafür werden zum Beispiel die Vermisstenfälle durchforstet.Rund um den Fundort im Kreis Freyung-Grafenau soll nach weiteren Knochen gesucht werden.
Momentan läuft eine Untersuchung des Schädels – danach ist vielleicht die Todesursache klar.