© Pixabay

Schwiegervater getötet – heute fällt das Urteil

Zwei Männer streiten sich um 10 000 Euro – am Ende ist einer tot.
Zu dem tödlichen Streit kommt es im vergangenen Dezember in Straubing.
Ein Mann schlägt dabei seinem Schwiegervater mehrmals eine Holzschublade auf den Kopf.
Durch ein abgesplittertes Holzteil wird der 62-Jährige so schwer verletzt, dass er stirbt.
Der Angeklagte hatte im Prozess vor dem Landgericht Regensburg die Tat eingeräumt und angegeben, er habe aus dem Affekt heraus gehandelt.
Die Ankläger gingen von Habgier als Motiv aus.

Heute fällt das Urteil in dem Prozess gegen den mutmaßlichen Täter.
Die Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft wegen Mordes