niederbayern, © Stadtamt Braunau

Schwieriger Weg nach Österreich

Nur eine Brücke trennt Simbach am Inn und Braunau – aber der Weg über den Inn hat es Dank Corona in sich.
Und jetzt wird der Trip von hüben nach drüben nicht gerade leichter.

Österreich verschärft die Einreiseregeln.
Aus Sorge vor der Verbreitung der Coronavirus-Mutationen.
Künftig müssten alle Einreisenden, für die keine Ausnahme gelte, beim Grenzübertritt einen negativen Coronatest vorlegen.
Dazu ist eine zehntägige Quarantäne einzuhalten, ein Freitesten nach fünf Tagen ist nicht mehr möglich.

Pendler müssen sich wie andere Einreisende nun auch online registrieren.
Und einmal in der Woche wird von ihnen ein negativer Coronatest verlangt.