Schwimmendes Kind von Hund gebissen

Ein Hund hat in Niederbayern eine schwimmendes Mädchen angegriffen. Die Achtjährige war im Landkreis Passau in der Ilz baden.
Da tauchte der Hund auf und biss das Kind in den Rücken.Dabei wurde das Mädchen leicht verletzt.Laut den Eltern handelte es sich bei dem Hund um einen Dobermann.Der Besitzer hat eine Anzeige bekommen.
Dobermänner werden in den bayerischen Regelungen über Kampfhunde nicht als gefährlich eingestuft; allerdings gilt für Hunde ab 50 Zentimetern Schulterhöhe eine Anleinpflicht.