© Pixabay

Sekundenschlaf hinter LKW-Steuer

Total übermüdet sitzt ein LKW-Fahrer hinter dem Steuer.
Gegen vier heute früh übermannt ihn auf der A 3 in Niederbayern der Sekundenschlaf.
Kein Wunder, der Fahrer ist seit knapp 20 Stunden ohne Pause unterwegs.
Als ihm die Augen zu fallen, gerät seinen Sattelzug außer Kontrolle.
Das tonnenschwere Fahrzeug streift bei Hofkirchen die Leitplanke und walzt mehrere Warnbaken einer Baustelle nieder.
Statt die Unfallstelle abzusichern, fährt der Mann weiter.
Zwei Autos überrollen die Hindernisse und werden schwer beschädigt.
Noch während der Unfallaufnahme konnten Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Passau nach erneuter Absicherung der Baustelle den  Sattelzug am Parkplatz Scherbach feststellen