© HND_Bayern

Sinkende Pegel – Hochwasser weniger dramatisch als erwartet

Auch in Niederbayern entspannt sich die Hochwasserlage weiter.
In Passau zieht sich das Wasser weiter zurück, vor allem auch aufgrund der sinkenden Pegel an den Zuflüssen Isar und Inn.
Auch an der Donau in Kelheim, Straubing und Deggendorf werden sinkende Pegelstände gemeldet.
Im südlichen Niederbayern an Vils, Rott und Inn ist laut Hochwassernachrichtendienst längst wieder alles im grünen Bereich.
Insgesamt hat das Hochwasser in Niederbayern keine größeren Schäden hinterlassen.
Vereinzelt sind Keller vollgelaufen. Mehrere Straßen in Ufernähe waren überflutet.