Söder offenbar kein Nationalpark-Fan

Für einen dritten Nationalpark in Bayern sieht es offenbar düster aus.
Denn der künftige Ministerpräsident Markus Söder scheint das Thema zu den Akten legen zu wollen.
Und das dürfte im Landkreis Kelheim für Erleichterung sorgen.
Denn zu einem möglichen Nationalpark „Donau-Auen“ hätte wohl auch ein Teil des Landkreises Kelheim gehört.
Dort haben sich vor kurzen Verbände und Vereine
zu einer Interessengemeinschaft gegen einen Nationalpark zusammengeschlossen.
Enttäuscht ist man dagegen beim Bund Naturschutz.