Soldat läßt es richtig krachen

Der Rheinländer an sich ist ja ein fröhlicher Menschenschlag.
Ein in Bogen stationierter Soldat aus dem Rheinland ist da keine Ausnahme:
Er hat in seiner Wohnung sehr feucht und vermutlich auch sehr fröhlich gefeiert.
Dummerweise hat sich der Mann besoffen in sein Auto gesetzt.
Damit braust er durch Bogen und rammt ein geparktes Auto – dadurch überschlägt sich der Wagen des Soldaten.
Der Mann kommt leicht verletzt davon, hat aber mit  20 000 Euro einen riesen Schaden angerichtet.
Der Führerschein wurde sichergestellt.
Ein eventuell bestehender Zusammenhang mit der am gleichen Tag polizeilich aufgenommenen Unfallflucht wird noch überprüft