Sondereinheit stürmt Haus in Zeilarn

Eine schwer bewaffnete Spezialeinheit der Polizei ist gestern Abend im Landkreis Rottal-Inn aufmarschiert.
Der Großalarm wurde in Zeilarn ausgelöst.
Dorte hat ein 45 Jahre alter Mann seinen Selbstmord angekündigt.
Als die Polizei an dem Haus eintrifft, riechen die Beamten Gas und hören einen Knall.
Wenig später zeigt sich der Mann vor dem Haus mit einer Schusswaffe.
Darauf zieht die Polizei alle Register:
Das Haus und die B 20 daneben werden abgesperrt.
Verstärkung wird gerufen, unter anderem eine Spezialeinheit.
Weil zu dem Mann kein Kontakt möglich ist, stürmt das SEK das Haus in Zeilarn.
Der Bewohner läßt sich widerstandslos festnehmen.
Seine Waffe wird dann im Garten gefunden.
Über 80 Polizisten waren gestern Abend im Einsatz.