Städtetag: Straßenausbaubeiträge unverzichtbar

Freie Wähler-Chef Hubert Aiwanger aus Rottenburg bekommt starken Gegenwind vom Bayerischen Städtetag.
Aiwanger hatte die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge in den Kommunen gefordert.
Es geht um die Beiträge, die Anwohner an die Gemeinde zahlen müssen, wenn die Straße vor ihrem Grundstück erneuert oder ausgebaut wird.
Der Bayerische Städtetag ist strikt gegen die Abschaffung der Beiträge.
Der Straßenausbau benötigt eine sichere Finanzierung.
Die Beiträge, über die die Anlieger an den Kosten beteiligt werden, sind laut Städtetag unverzichtbar, damit das Straßennetz in den Städten und Gemeinden funktioniert.