technik

Stand der Netzbetreiber auf der Leitung?

Simbachs Bürgermeister Klaus Schmid ist ganz schön geladen.
Es geht um die geplante 380KV Stromtrasse, die quer durch Niederbayern gezogen werden soll.
Bei den aktuellen Planungen müssten auch das Umspannwerk in Simbach am Inn aufgerüstet und eine zusätzliche Trasse gezogen werden.
Eine erhebliche Belastung für die Simbachs Bürger und wieder einmal werden die Nachteile der 380 KV Leitung nach Niederbayern abgeschoben, sagt Schmidt.
Für Spannung sorgt beim Bürgermeister auch, dass er als betroffener Politiker zu diesem Treffen mit der Betreiberfirma Tennet nicht einmal geladen war.