verkehr, straße

Start der Abschiebehaft am Flughafen

Heimlich, still und leise ist am Flughafen München die Abschiebehaftanstalt in Betrieb genommen worden.
Vorerst aber nur testweise.
Wie der Münchner Merkur berichtet findet seit 10. September ein Probebetrieb mit niedrigen Belegungszahlen statt.
Einzelne Flüchtlinge, die Deutschland verlassen müssen, werden bereits in der leerstehenden und umzäunten Wartungshalle untergebracht.
Die Abschiebehaft ist Teil des bayerischen Asylplans.
Pro Tag könnten eines Tages 30 Flüchtlinge aufgenommen und zurückgeführt werden.