technik, © Funkhaus Landshut

Statt Gewinn Verlust: Betrug in Landshut

Der Traum einer Landshuterin von einem Mega-Gewinn ist wie eine Seifenblase geplatzt.
Statt 38 000 Euro mehr auf dem Konto hat sie jetzt 900 Euro weniger.
Die Frau ist auf Betrüger reingefallen.
Um einen Gewinn zu bekommen, hat sie Guthaben-Karten für einen Onlinedienst gekauft und die Codes per Telefon weitergegeben.

Die Polizei macht nochmal klar:
-Bei einem seriösen Gewinnspiel muss kein Geld für den Gewinn gezahlt werden
-Machen Sie keinerlei Zusagen am Telefon
-Niemals persönliche Informationen wie Adresse oder Kontodaten bzw. Kreditkarten-Nummern weitergeben.
-Fragen Sie den Anrufer nach Name, Adresse und Telefonnummer und notieren Sie sich dies
-Gehen Sie auf keine Forderung der Anrufer ein und verständigen Sie nach dem Telefonat umgehend die Polizei.