Statt Krankmeldung gibt’s eine Kündigung

Ein weiteres Kapitel für die Rubrik „Dumm gelaufen“ kommt von der Polizei Vilsbiburg.
Die Beamten bekommen eine Meldung über eine offensichtlich gefälschte Krankmeldung eines 18-Jährigen.
Ein Anruf bei der angeblich ausstellenden Ärztin zeigt – ja, der junge Mann will einfach nur blau machen.
Wen wundert‘s – in seiner Firma wird er promt gekündigt.
Und eine Anzeige wegen Urkundenfälschung bekommt er obendrauf.