Steinberger: Nichts gelernt aus TTIP und CETA?

Verwundert zeigt sich die niederbayerische Grünenpolitikerin Rosi Steinberger über das Freihandelsabkommen mit Japan.
“Hat die EU-Kommission aus den Protesten gegen TTIP und CETA denn gar nichts gelernt?”, empört sich die Landtagsabgeordnete.Die Freihandelsabkommen mit den USA und Kanada hätten die Menschen in Bayern sehr aufgewühlt.Nun werde ein Abkommen mit Japan verhandelt, das wieder hinter verschlossenen Türen abgewickelt werden soll.Es könne nicht sein, dass die Kommission ein Abkommen durchpeitschen will, nur um es Trump zu zeigen, empört sich Steinberger. Die EU dürfe nicht ihre hohen Standards opfern.Wenn ein Abschluss mit Japan geschlossen wird, dann nur mit unseren Standards.Verbraucherschutz müsse in Europa oberste Priorität haben, sagt Steinberger.