polizei

Stephansposching: 16 Ermittlungsverfahren eingeleitet

Der Großeinsatz vor zwei Tagen in einer Außenstelle des Deggendorfer Ankerzentrums in Stephansposching hat ein ernstes Nachspiel für einige Bewohner.
Gegen 16 Asylbewerber läuft jetzt ein Ermittlungsverfahren.
Die Polizei will am Mittwochmorgen einen Flüchtling aus Sierra-Leone in Gewahrsam nehmen, weil er abgeschoben werden soll.
Der ist nicht nur unauffindbar, die Situation eskaliert außerdem. Am Nachmittag muss die Polizei mit Verstärkung noch einmal ausrücken.
Dabei kommt es zu einigen Festnahmen.
Von besagtem Flüchtling fehlt übrigens immer noch jede Spur.