© Pixabay

Wenig königlich: Stimmen für Dultprinzessinen gekauft

Na Prost Mahlzeit:
Da soll in Landshut per online Voting die erste Dultprinzessin gewählt werden.
Und dann das:
Skandal!
Für zwei Kandidatinnen sind offenbar Facebook-Likes aus dem Ausland gekauft worden.
Wer dahinter steckt – unklar.
Fakt ist aber:
Disqualifiziert wurde keine der Kandidatinnen, weil ja jeder die Stimmen hätte kaufen können.
Die Abstimmung läuft jetzt aber über die Homepage der Festhalle Schmidt.