Strafe für Sauerei im Schweinestall

Ein Landwirt aus dem Landkreis Dingolfing-Landau darf ein Jahr keine Schweine halten. Das hat das Amtsgericht Landau entschieden.
Auf dem Hof des Mannes hatten im Schweinestall schockierende Zustände geherrscht.Alles war verschmutzt, tote Schweine lagen herum, die Tiere fraßen sich gegenseitig.Vor Gericht gab der 52-jährige Landwirt zu, die Schweine vernachlässigt zu haben.Ihm sei die Sache über den Kopf gewachsen, sagte er.Neben dem Halteverbot bekam der Mengkofener noch eine Geldstrafe von 7000 Euro aufgebrummt.