© Pixabay

Streifenpolizisten auf „Spritztour“: Impfungen beginnen

Jeden Tag riskieren Polizisten im Einsatz eine Corona-Infektion.
Darum werden die Frauen und Männer in Uniform ab heute geimpft.
Als erstes sollen Polizisten im Streifendienst und mit Vorerkrankungen an der Reihe sein.
10 000 Impfdosen des Herstellers Astrazeneca stehen nach Angaben des Ministeriums zum Start bereit.

Ein Polizei-Impfzentrum ist in Pilsting im Landkreis Dingolfing-Landau.
Innenminister Herrmann will heute Details zur Impfstrategie bei der Polizei vorstellen.

Für Beschäftigte der Bundespolizei sind die bayerischen Polizei-Impfzentren  zunächst nicht gedacht.
Für sie sei das Bundesinnenministerium zuständig, sagte ein Sprecher des bayerischen Innenministeriums.
«Wir haben den in Bayern tätigen Bundespolizisten aber in Aussicht gestellt, sie ebenfalls zu impfen, sofern genügend Impfstoff zur Verfügung steht.»