wirtschaft

Stress-und Staufrei zur Niederbayernschau

Die Niederbayernschau in Landshut ist ein echter Publikumsrenner.
Um größere Staus zu verhindern, bieten die Verantwortlichen einen kostenlosen Park and Ride-Service an.
Während der Niederbayernschau können die Autos zum Beispiel auf der Landshuter Grieserwiese parken.
Von dort fahren regelmäßig Busse zum Messegelände.
Um den Verkehr zur Niederbayernschau zu entzerren, werden die Autofahrer schon an der Autobahn zur Messe oder zu den Parkplätzen geleitet.
Die Niederbayernschau startet übermorgen.
Radio Trausnitz ist natürlich mit dabei.
Unsere Showbühne ist in der Halle 14.

Die Messebesucher aus Richtung Regensburg werden über die B15, Konrad-Adenauer-Straße und die Niedermayerstraße zum Messe-Parkplatz beim Veranstaltungsgelände geführt.
Besucher aus Richtung Deggendorf und Plattling gelangen über die A 92 (Abfahrt Wörth a.d.Isar), Postau, St. 2141, Mettenbach, LA 22, St 2074, Niederaichbach, LA 11 und die LAs 14 zum Messe-Parkplatz.

Bei voller Belegung des Messe-Parkplatzes stehen die Parkflächen bei der Hochschule und der Sparkassenakademie als Parkmöglichkeiten zur Verfügung; von dort aus werden die Besucher am Freitag, Samstag, Sonntag sowie am Dienstag ebenfalls im circa 15- bis 25-Minuten-Takt mit Bussen zum Veranstaltungsort befördert.

Ebenso besteht an den Wochenenden und dem Feiertag die Möglichkeit, das Fahrzeug auf den Parkplätzen bei den Finanzbehörden (Zufahrt über Bauhofstraße oder Maximilianstraße) sowie der Justizbehörden (Zufahrt über Gestütstraße) abzustellen.

Mit den Park-and-Ride-Bussen an den dort eingerichteten Haltestellen an der Maximilianstraße (in Höhe Justizgebäude) und an der Podewilsstraße gelangt man zum Messegelände.