Student stirbt nach Treppensturz an der Uni

Tragisches Unglück an der Uni Regensburg.
Ein Student aus dem Landkreis Landshut ist dort tödlich verunglückt.
Der 24-Jährige hatte sich auf ein Treppengeländer im Bereich der Bibliothek gesetzt.
Plötzlich verliert er das Gleichgewicht und stürzt rund zehn Meter in die Tiefe.
Er erleidet tödliche Verletzungen.
Hinweise auf Fremdverschulden oder auf bauliche Mängel gibt es laut Polizei bisher nicht.
Der Student hatte offenbar vorher mit anderen Studenten zusammen gefeiert.
Inwieweit bei dem Unglück eventuell Alkohol mit im Spiel war, wird jetzt ermittelt.