Studenten kurbeln die Wirtschaft an

Das ist doch auch mal schön, wenn man bei einem Neujahrsempfang spürt, dass es einer Stadt gut geht.
Pfarrkirchens Bürgermeister Wolfgang Beißmann vermittelte gestern diesen Eindruck.
Vor allem auch weil die Studentenzahlen so hervorragend sind.
Und das kurbelt auch die Bauwirtschaft an.
Derzeit baut der Landkreis ein Erweiterungsgebäude für die Hochschule und der Freistaat Bayern plant ein zusätzliches und verschiedenen Bauträger schaffen gerade Wohnraum für die momentan 700 Studenten.