Sturmtief “ Burglind „

Ja das sind wir wohl mal wieder mit einem blauen Auge davongekommen. Das Sturmtief “ Burglind “ hat Niederbayern weitesgehend verschont. Elf Einsätze meldete die Polizei bis zum frühen Nachmittag. Verletzt wurde niemand.
Gegen 14. 00 Uhr hat der Deutsche Wetterdienst dann die Unwetterwarnungen für unsere Region aufgehoben.
Vereinzelt kann es aber noch zu Sturmböen kommen.
Allerdings gab es in Teilen Ober-und Niederbayerns einen Stromausfall für einige tausend Haushalte und Betriebe.
Größtenteils hätten herabfallende Äste oder umgestürzte Bäume Schäden an den Stromleitungen verursacht, sagte die Bayernwerk AG. In der Oberpfalz gab es vereinzelt überflutete Straßen und Keller.