technik

Süd-Ostlink: Die Freien Wähler lassen nicht locker

Sie wollen den Bau der grossen Stromtrassen von Nord- nach Süd stoppen.
Der sogenannte Süd -Ost Link soll bekanntlich auch durch den Landkreis Landshut führen und bei Niederaichbach enden.
Freie Wählerchef Hubert Aiwanger sagt:
Die geplanten Trassenkorridore mit Verlegung von Erdkabeln würden einen massiven Eingriff in Boden und Wasserhaushalt bedeuten.
Diese gigantische Landzerstörung sei eine Sünde an der Heimat und müsse gestoppt werden, so der Rottenburger.
Bayern brauche die Stromtrassen nicht, sagt Aiwanger.
Er fordert den zielgerichteten Ausbau der erneuerbaren Energien, den Einsatz von Gaskraftwerken nach Bedarf, sowie die Nutzung der freien Leitungskapazitäten für Strom aus Österreich.