© Stadt Landshut

SüdOstLink: Trassenvorschlag trifft nicht auf Zustimmung

Dieses Thema sorgt nach wie vor für Wirbel:
Die Stromtrasse von Nord nach Süd, die im Landkreis Landshut enden soll.
Und der Trassenvorschlag, der Netzbetreiber Tennet am besten gefällt, ist nicht akzeptbel.
Da sind sich Landshuts OB Alexander Putz und der Bürgermeister von Essenbach Dieter Neubauer einig.
Die von Tennet gewählte Route würde unter anderem ein Naturschutzgebiet zerschneiden.
Putz und Neubauer erwarten vom Netzbetreiber jetzt schnell ein schlüssiges Gesamtkonzept, das auch auf die Auswirkungen im Stadtgebiet Landshut achtet.