polizei

Taschendiebstahl: Niederbayern relativ sicher

Nur noch wenige Wochen dann eröffnen auch in der Region wieder die Weihnachtsmärkte.
Die sind freilich auch immer ein idealer Tummelplatz von Taschendieben.
Eine aktuelle Deutschlandstudie sagt, wo die Klau-Hochburgen sind.

In Niederbayern sind das erwartungsgemäß die Städte Landshut (95), Straubing (107) und Passau (118).
Allerdings liegen sie im bundesweiten Vergleich von rund 400 Städten und Landkreisen auch nur im Mittelfeld.
Der ländliche Raum, wie z.B. die Landkreise Rottal- Inn (346), Dingolfing-Landau (360) und Kelheim (336) sind laut Statistik relativ sicher und landen ziemlich weit hinten im Diebstahl-Ranking.
Die meisten Taschendiebstähle gibt es demnach in Düsseldorf, gefolgt von den Großstädten Berlin und Hamburg.