© Bundespolizei Flughafen München

Teenager in Pilsting ausgetickt

Er ist besoffen und stresst ganz schön die Polizei:
Ein betrunkener Teenager aus Pilsting
Die Mutter des 15-Jährigen wählt die 110, weil sich der Sohnemann mit einer Schusswaffe aus dem Staub gemacht hat.
Als die Polizei den Jugendlichen entdeckt, nimmt er die Beine in die Hand und schmeißt die Waffe weg.
Ein Spielzeug, wie die Polizei schnell feststellt.
Weil der Teenager ziemlich aggressiv ist, muss er einige Stunden bei der Polizei verbringen.