© Pixabay

Teurer Filmriss

Eine unüberlegte Aktion im Suff kommt einem 42-jährigen Mann teuer zu stehen:
Das Amtsgericht Landshut verurteilt den Mann zu einer Geldstrafe von insgesamt 1 000 Euro.
Der 42-jährige läuft im vergangenen Frühjahr sturzbetrunken auf der Pfeffenhausener Straße Richtung Pfettrach.
Ein Ehepaar fährt hinter ihm her und warnt andere Autofahrer mit der Lichthupe, um den Mann nicht zu gefährden.
Der demoliert dann aber das Auto seiner Helfer.
Vor Gericht sagt der 42-Jährige, er habe zu dem Zeitpunkt einen Filmriss gehabt.