Thailands König mit Spielzeugpistole beschossen

Es war vermutlich ein Lausbubenstreich. Doch jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft Landshut.
Zwei einheimische Jungen haben in Erding mit einer Softair-Pistole auf den thailändischen König geschossen.Verletzt wurde allerdings niemand.Der Vorfall ereignete sich bereits am 10. Juni, als der König mit Begleitern durch Erding radelte.Die zwei 13 und 14 Jahre alten Burschen haben offenbar aus einem Anwesen heraus mit Plastikkugeln auf die Radfahrer geschossen.Gegen den älteren der beiden wird wegen des Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Der 13-Jährige ist noch nicht strafmündig.Größere Strafen sind jedoch nicht zu erwarten.Die Staatsanwaltschaft stuft den Vorfall eher niedrig ein.Offenbar hatten die Burschen keine Ahnung auf wen sie da schossen, so ein Sprecher.