© Pixabay

Todesfahrer kommt mit Bewährung davon

Ein Wald bei Bonbruck im Landkreis Landshut ist vor rund einem Jahr Ort einer Tragödie.
Da gerät ein Erlkönig außer Kontrolle –also ein getarnter Prototyp eines Autos.
Der 530 PS-BMW knallt gegen mehrere Bäume.
Eine Frau auf dem Beifahrersitz kommt dabei ums Leben.
Gestern ist vor dem Landgericht Landshut der Prozess gegen den Testfahrer zu Ende gegangen.
Das Urteil:
Ein Jahr und zehn Monate auf Bewährung.
Außerdem ist der Führerschein für zwei Jahre weg.