© Pixabay

Tödliche Medikamenten-Verwechslung: Bewährung für drei Beschuldigte

Bewährungsstrafen zwischen zwei und sechs Monate.
So lautet das Urteil gegen drei Mitarbeiter eines Pflegeheims in Mengkofen bei Dingolfing.
Sie hatten einem Patienten falsche Medikamente gegeben – eine Woche nach der Verwechslung war der Mann tot.

Der Prozess wurde vort dem Landgericht Landshut neu aufgerollt.
Im ersten Verfahren gab es ein Urteil wegen versuchten Mordes, welches der Bundesgerichtshof aufgehoben hatte.
Jetzt sind die Angeklagten wegen unterlassener Hilfeleistung verurteilt worden.