Tödliches Unglück an der Donau

Es sollte ein schöner Ausflug werden, es wurde aber ein Albtraum.
Ein 64-jähriger Mann aus dem Landkreis Freising fährt heute Morgen mit seiner Lebensgefährtin nach Eining im Landkreis Kelheim und stellt an der Donau sein Auto ab.
Schräg zum Ufer an einer gepflasterten Stelle.
Plötzlich fängt der PKW an, in Richtung Wasser zu rollen.
Der Mann versucht, sein Fahrzeug aufzuhalten und stellt sich davor.
Dabei wird er erfasst und unter Wasser gedrückt.
Sofort eilen Passanten dem 64-Jährigen zu Hilfe und befreien ihn.
Leider kommt trotzdem jede Hilfe zu spät und er verstirbt noch an der Unfallstelle.