© Rote Raben

Toller Sieg mit Wermutstropfen

Sehr, sehr stolz ist der Trainer der Roten Raben Vilsbiburg.
Kein Wunder, seine Mädels haben am Wochenende ein tolle Leistung gezeigt.
Und das bei dem viel beachteten Derby gegen Straubing.
Über 1500 Zuschauer haben das Spiel in der Ballsporthalle gesehen.

Und die meisten von ihnen haben am Ende gejubelt.
Die Roten Raben Vilsbiburg siegen hoch verdient mit 3:0.
Und doch sprach der Coach in seinem Statement zum Spiel von „einem lachenden und einem weinenden Auge“ – der Grund:
Im 3. Satz knickte Laura Künzler bei einer Abwehraktion unglücklich um, musste verletzt raus und vergrößert das Raben-Lazarett auf jetzt fünf Spielerinnen.