polizei, © Bayerische Polizei

Toter auf dem Feld bei Wallersdorf: Neue Erkenntnisse

War es ein Verbrechen oder nicht?
Das fragen sich viele Menschen im Landkreis Dingolfing-Landau.
Es geht um den Toten, den ein Landwirt auf seinem Acker bei Wallersdorf gefunden hat.

Jetzt scheint klar zu sein:
Der Mann ist mit großer Wahrscheinlichkeit durch einen Unfall getötet worden.
Möglicherweise hat ein Zug den 37-jährigen Rumänen erfasst.
Bei der Absuche sind in der Nähe entsprechende Kleidungsstücke gefunden worden, die möglicherweise dem Toten zugeordnet werden können.

Vorgestern hatte die Polizei das Gebiet rund um das Feld bei Wallersdorf intensiv abgesucht.