verkehr, straße

Tragisches Zugunglück in Passau

Zu einem tragischen Unfall kommt es gestern am Passauer Bahnhof.
Eine Sicherheitsstreife der Bundespolizei ist hier am Morgen routinemäßig zu Fuß unterwegs.
Da nähert sich eine Person, die einen verwirrten Eindruck macht.
Der Mann, ein somalischer Flüchtling, stellt sein Gepäck vor den Beamten ab und bittet sie um Hilfe.
Als die ihn kontrollieren wollen, rennt er plötzlich los.
Er versucht, auf einen vorbeifahrenden Güterzug aufzuspringen.
Dabei kommt es zum Unglück, der Mann stirbt beim Fluchtversuch.
Wie sich dann herausstellt, lag gegen den 30-Jährigen eine Ausreiseverfügung vor.