© pixabay

Transporter mit über 180 Schweinen umgekippt

Buchstäblich mit einer riesen Sauerei hat es die Feuerwehr im Landkreis Rottal-Inn zu tun.
Bei Zeilarn gerät ein Schweinetransporter neben die B 20 und kippt um.
An Bord:
Über 180 Tiere
Insgesamt 15 Schweine überleben nicht, sie werden bei dem Unfall getötet oder müssen eingeschläfert werden.

Weil aus dem Tank viel Diesel ausläuft, muss die Erde neben der Straße ausgebaggert werden.
Erst nach mehreren Stunden können die Feuerwehren Obertürken und Erlbach den Einsatz  beenden.
Grund für den Unfall war vermutlich überhöhte Geschwindigkeit.