Treibgut drückt gegen Brücke in Landshut

Ausnahmesituation wegen des Hochwassers in Landshut. Dort musste ein Steg gesperrt werden.
Die reißende Isar hat Baumstämme und Äste gegen den Marschallsteg gedrückt.Jetzt übt das Treibgut Druck auf die Brücke aus.Mittlerweile besteht keine Einsturzgefahr mehr, aber aus Sicherheitsgründen muss der Steg über das Wochenende gesperrt bleiben.Für die Mitarbeiter der Stadt Landshut ist das Entfernen der Äste und Bäume wegen der starken Strömung zu gefährlich.Außerdem kommen sie nur schlecht an die Stämme heran. Am Montag soll das Treibgut mit einem Kran entfernt werden.