© BMW Group

Trotz Chipmangel: BMW Dingolfing kurbelt Produktion an

Der Chipmangel setzt der Autobranche zu.
Auch BMW mit seinen Werken in Landshut und Dingolfing bleibt davon nicht verschont.
Im dritten Quartal 2021 hat der Autobauer 12 Prozent weniger Fahrzeuge verkauft als noch im Vorjahreszeitraum.

Trotzdem kommt BMW vergleichsweise gut durch die Krise.
Dieses Wochenende wird im Dingolfinger Werk die Produktion hochgefahren.
Weil es im Moment viele Halbleiter gibt.
Am Samstag gibt es dann eine zusätzliche Frühschicht.