Über 22 Millionen Euro für Kinderbetreuung in Niederbayern

Diese Meldung dürfte bei Eltern für Begeisterung sorgen:
Für den Ausbau der Kinderbetreuung in Niederbayern ist heute ein dicker Scheck übergeben worden.
Über 22 Millionen Euro werden in der Kita-Ausbau investiert.
Mit dem Geld sollen fast 1000 neue Betreuungsplätze entstehen.
Damit profitiert Niederbayern das erste Mal von einem neuen Förderprogramm des Freistaats, heißt es vom Familienministerium.
Geld für Kitas bekommen unter anderem Landshut, Gangkofen, Reisbach und Vilsbiburg.

-Abensberg 360.000 €
-Bad Abbach 1.786.000 €
-Bogen 866.000 €
-Deggendorf 1.818.000 €
-Gangkofen 568.000 €
-Hutthurm 1.356.000 €
-Landshut 1.868.000 €
-Landshut 1.037.000 € 2
-Neustadt a.d. Donau 975.000 €
-Ortenburg 491.000 €
-Osterhofen 1.456.000 €
-Reisbach 341.000 €
-Salzweg 1.124.000 €
-Stephansposching 616.000 €
-Tiefenbach 1.908.000 €
-Velden 1.341.000 €
-Vilsbiburg 1.581.000 €
-Vilshofen 1.946.000 €
-Vilshofen 999.000 €