© Pixabay

Überflutete Straßen und Keller in Niederbayern

Heftige Gewitter sind in der Nacht über Niederbayern hinweg gedonnert.
Und haben den Helfern hier und da viel Arbeit gemacht.
Vor allem mit überfluteten und verschmutzten Straßen haben sie es in den Regionen Landshut und Passau zu tun.

Besonders heftig trifft es den Bayerischen Wald.
Hier überfluten Wassermassen auch Keller.
Bäume, Äste und Geröll auf den Straßen behindern den Verkehr.
Und in vielen Teilen von Niederbayern spielen Alarmanlagen wegen des Unwetters verrückt.
Aktuell geht die Polizei von etwa 80 Unwetter-Einsätzen in Niederbayern aus.

Insgesamt hat es aber wohl schlimmer ausgesehen, als es war.