Üble Abzocke mit russischer Heirats-Agentur

Ein Mann aus dem Landkreis Straubing-Bogen ist auf der Suche nach einer Frau um 17.000 Euro geprellt worden.Der Mallersdorfer hatte die Summe in mehreren Raten nach Sankt Petersburg überwiesen.Danach herrschte allerdings Funkstille bei der Heiratsagentur. Jetzt stellte sich heraus, dass der Mann auf Profis hereingefallen ist.Die Agentur zockt reihenweise Partnersuchende aus Deutschland mit der Masche ab.