© Bundespolizei

Unbekannte legen Gegenstände in die Gleise

Der Bahnverkehr in der Region ist möglicherweise nur knapp einem Unfall entgangen.
In der Nacht zum Sonntag werden bei Plattling verschiedene Gegenstände auf die Gleise gelegt:
Zwei größere Steine und eine Holzlatte.
Außerdem ist ein Plastikband über die Gleise gespannt.
Zwei Züge rauschen über die Gegenstände – zum Glück passiert nichts.
Die Bundespolizizei stellt auf einer Länge von 25 Metern deutliche Mahlspuren der beiden Steine fest.
Experten untersuchen die Gegenstände jetzt auf Spuren.
Noch ist völlig unklar, wer hinter der Tat steckt.

Die Gleise 1 und 2 im Bahnhof Plattling mussten für 40 Minuten gesperrt werden.