© pixabay

Unerlaubte Waffen daheim – Landshuterin muss blechen

Die ehemalige Betreiberin einer Security-Firma steht vor Gericht.
Der Zoll hat sie vor einiger Zeit auf ihrem Hof nördlich von Landshut besucht und ein paar interessante Dinge gefunden:
eine Stahlrute und einen Wurfstern.
Beides ist nach dem Waffengesetz verboten.
Den Wurfstern habe sie dem Sohn eines Bekannten abgenommen der auf ihrem Hof Wurfübungen damit machen wollte.
Die Stahlrute wurde von einem Wiesnbesucher am Festzelteingang kassiert.
Die Landshuterin muss jetzt insgesamt 510 Euro Strafe zahlen.