© Foto: Gregor Wolf/Nationalpark Bayerischer Wald

Urlauber verirren sich im verschneiten Wald

Schneeberge, eisige Temperaturen und dazwischen ein Rentnerehepaar, das sich hoffnungslos verlaufen hat.
Genau das ist jetzt im Bayerischen Wald passiert.
Die Urlauber aus Hamburg sind zwar auf den Wegen unterwegs – aber irgendwann wissen sie nicht mehr, wo es aus dem Wald rausgeht.
Und es wird immer kälter und dunkler.
In ihrer Not rufen die 78-Jährige Frau und ihr Ehemann mit dem Handy um Hilfe.
Nach eineinhalb Stunden finden Feuerwehr und Bergwacht das verirrte Paar.

Mit einem Motorschlitten werden die unterkühlten Urlauber aus dem Wald geholt.
Wegen des vielen Neuschnees und der kalten Temperaturen spricht die
Polizei von einem glimpflichen Ausgang. „Zum Glück war das Ehepaar
auf einem der Wege – andernfalls hätte das ganz anders enden können“,
sagte ein Sprecher.