Urteil gegen Autofahrer gefallen

Dieser Fall hat im vergangenen Jahr für Aufsehen gesorgt:
Auf einem Parkplatz bei Parkstetten fährt ein Auto gezielt auf drei Männer zu.
Die Polen können sich nur mit einem Sprung zur Seite retten.
Jetzt hat ein Gericht den Fahrer des Autos verurteilt.
Wegen versuchten Totschlags muss er für drei Jahre ins Gefängnis.
Bei dem Prozess hat sich rausgestellt, dass der 51-Jährige nur sich und nicht anderen etwas antun wollte.
Zum Prozessauftakt war ein ausländerfeindliches Motiv vermutet worden.