© Pixabay

Urteil im Rechtsstreit um Tina Turner-Double

Bei einem niederbayerischen Konzertveranstalter dürften heute die Sektgläser klirren.
Denn die Agentur aus Passau hat gegen den Megastar Tina Turner gewonnen.
Es ging um ein Werbeplakat für eine Tina Turner-Show.
Die echte Tina Turner war der Meinung, dass der Eindruck entstehen könnte, sie steht persönlich auf der Bühne.
Heute hat der Superstar den Rechtsstreit verloren.

Der Bundesgerichtshof findet, dass die Kunstfreiheit in diesem Fall über dem Persönlichkeitsrecht steht.