Urteil im Totschlags-Prozess gegen Frauenarzt erwartet

Im Prozess gegen einen wegen Totschlags an seiner Ehefrau angeklagten Erdinger Gynäkologen soll heute im Landgericht Landshut das Urteil fallen.
Die Staatsanwaltschaft hatte dreizehneinhalb Jahre Gefängnis gefordert. Die Verteidiger plädierten auf Freispruch.Laut Anklage soll der 57-Jährige seine Frau geschlagen und sie dann erstickt haben. Der Angeklagte bestreitet die Tat. Er habe seine Frau, als er von der Arbeit kam, tot daheim gefunden. Das Landgericht hatte den Frauenarzt aus Erding in einem ersten Prozess freigesprochen. Der Bundesgerichtshof hatte das Urteil jedoch aufgehoben.