© Stadt Abensberg

Uwe Brandl: 15-Kilometer-Regel durch Handys überwachen?

Wie kann kontrolliert werden, ob sich die Menschen an die neue 15-Kilometer-Regel halten?
Diese Frage stellt sich ab heute vor allem die Polizei.
Eine Idee kommt von Gemeindetagspräsident und Abensbergs Bürgermeister Uwe Brandl:
Er kann sich vorstellen, Handydaten zu nutzen, um den Bewegungsradius zu überprüfen.
Aus seiner Sicht ist es entscheidend, ob der Gesundheitsschutz oder der Datenschutz wichtiger sind.
Denn die Polizei selbst habe nur begrenzte Ressourcen, so Brandl weiter.