© Pixabay

Ver.di handelt im Einzelhandel: Warnstreiks in Niederbayern

Wir sehen uns heute an der Kasse:
In Niederbayern ist Wochenendeinkauf angesagt.

Wobei der etwas länger dauern könnte, weil im Einzelhandel wieder Warnstreiks angesagt sind.
Unter anderem bei Kaufland  in Dingolfing.
Laut der Gewerkschaft Ver.di beteiligen sich auch zahlreiche Netto-Filialen in Niederbayern an dem Warnstreik.
Die Beschäftigen sind sauer, weil sie trotz Rekordumsätzen nichts vom Kuchen abbekommen sollen.
Ver.di fordert unter anderem 4,5 Prozent mehr Lohn.

Wegen der Corona-Pandemie soll es vor den Betrieben keine großen Aktionen geben, Kundgebungen sind in Augsburg und Regensburg geplant. Am kommenden Dienstag steht die dritte Verhandlungsrunde bevor, zuvor will Verdi den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.