© Pixabay

Verfahren wegen „Nazi“-Spruch erstmal eingestellt

Ein SPD-Politiker bezeichnet einen AfD-Politiker als Nazi.
Passiert ist das in Niederbayern.
Während des Landtagswahlkampfs mit einem Facebook-Post.
Es kommt zu einem Verfahren vor dem Amtsgericht Eggenfelden, das den SPD-Mann zu einer Geldstrafe von 500 Euro verurteilt.
Der 27-Jährige aus Arnstorf legt aber Berufung ein.
Jetzt hat das Landgericht Landshut das Verfahren vorläufig eingestellt.
Nach einem Gespräch zwischen allen Beteiligten.
Der SPD-Politiker muss nun 400 Euro an den DeutschenKinderschutzbund zahlen.